Ein Lächeln für die Hanffreund*innen!

Krebs wird wohl zukünftig die Krankheit mit der höchsten Steigerungsrate.

Wir haben es geschafft, in den letzten hundert Jahren, Stoffe, Techniken und Chemikalien zu entwickeln und überall in der Umwelt zu verbreiten, die uns mehr oder weniger gefährden.

Manche Risiken und Langzeitwirkungen sind gar noch nicht abzusehen. So öffnen wir gleich mehrere Büchsen der Pandora, auf einmal.

Abgesehen von den stellaren und interstellaren Gefahren, denen das Leben eh ständig ausgesetzt ist, schaffen wir “Tölpel” uns auch noch eigene verheerende Bedrohungen. (Gentechnik in Mensch und Tier, Erdölchemie, Radioaktivität, … usw.).


Globale ZieleGlobal Goals versus Hanf Agenda 2030 der Vereinten Nationen (UN) zu:

Global Goals

Armut - HungerLebensqualitätBildungGleichberechtigungWasserEnergieBeschäftigungInfrastrukturEinkommensunterschiedeStadtentwicklungKonsumverhaltenKlimawandelArtenvielfalt der OzeaneArtenvielfalt an LandGesellschaftlicher FriedenZusammenhalt

Ihre Umsetzung ist freiwilligund jeder Staat entscheidet selbst, mit welchen Maßnahmen er die Ziele erreichen will - die Bundesregierung will ihre Nachhaltigkeitsstrategie im Herbst 2016 verabschieden.


Wir wissen doch nicht was geschehen wird, (wenn wir es auch ahnen), wenn uns Fukushima gänzlich um die Ohren fliegt, ein neues Erdbeben oder ein Tsunami kommt. Wir wissen nicht was passiert, wenn die ungewollten Gefahren der Gentechnik vielleicht zu Pandemieartigen Erkrankungen führen und wir die Büchse der Pandora nicht mehr schließen können.

Wir wissen es einfach nicht! Jedoch sind ALLE Hinweise höchst alarmierend! Da ist Gefahr im Verzug, also ist HANDELN NOTwendig.

Jede Stunde werden tausende zu Tode operiert und was weiss ich noch alles ... . Das bringt immer Profit. Erst den Krebs-Mais, dann die Chemo. Alles im Angebot von ... die Heilpflanzen verbieten wir mal ...

Es gibt Dinge da muss man nicht mehr lange forschen und überlegen, sondern kann Krebsleidenden sofort helfen: Verweigerung ist dann “unterlassene Hilfeleistung” oder sogar noch mehr!


Wir sollten einen anderen Pfad wählen … wir haben die Möglichkeiten. Nutzen wir SIE.

Brauchen wir eine HanfrEVOLUTION? Wir glauben ... ja!

Augen-BLICKE: Was wird morgen sein? Das schönste Lächeln des Universums? Danke Herbert und Susan ;-)


Kinder und Enkel


rEVOLUTION?


Weitere Informationen:

Monsanto wusste schon vor 35 Jahren, … dass sein Glyphosat-getränktes „Essen” Krebs verursacht!

Die Krebs-Industrie

Die Pharma-Lüge

Hemp For Future


Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.

Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.

Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.

Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.

Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.

Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.

Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.

Zeigen Sie Empathie.

 

Vielen lieben Dank.

Das Team von DIE HANFINITIATIVE


Cannabis Colonia e. V. - Die Kölner Hanfinitiative